HTL Solutions GmbH | Leistungen
10734
page-template-default,page,page-id-10734,edgt-core-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,hudson-ver-1.5, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,overlapping_content,animate_overlapping_content,grid_1000,blog_installed,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive
 

Leistungen

Jedes Projekt ist für sich betrachtet einzigartig. Technische Anforderungen, Ressourcen und Termine sind die Variablen, welche es zu gestalten gilt. Was alle Projekte miteinander verbindet, ist der Anspruch auf ein solides Fundament. Ob ein Projekt erfolgreich verläuft oder nicht, hängt maßgeblich von der richtigen Vorgehensweise ab. Daher legen wir im Rahmen der Projektbegleitung auf einen strukturierten Ablauf und eine Abfolge der folgenden drei Schritte wert:

1. Schritt „Beratung“

Im Rahmen der Beratung geht es darum, das Projekt und die Aufgabenstellung zu verstehen, die Projektbeteiligten kennenzulernen und kritische Themen im Zusammenhang mit der grundsätzlichen Projektrealisierung aufzudecken.

Leistungen Beratungsgespräch

  • Vorstellung der Interessenslage des Investors
  • Austausch zur geographischen Lage des Projektstandortes
  • Erläuterung zur Wahl des Projektstandortes
  • Abstimmung zum Umfang des Projektes und der geplanten installierten Leistung
  • Vorstellung des strukturierten Projektablaufs
  • Festlegung der Vorgehensweise

2. Schritt „Machbarkeitstudie / Konzept“

Eine Machbarkeitstudie inkl. Vor-Ort- Besuch klärt die projektspezifischen und lokalen Rahmenbedingungen. Im Zuge der Konzepterstellung werden technische Themen im Hinblick auf die spätere Projektrealisierung vorbereitet und mit lokalen Behörden abgestimmt.

Leistungen Projektvorbereitung / Machbarkeitsstudie

  • Begehung der Örtlichkeiten [Vor-Ort-Analyse]
  • Fachliche Abstimmung mit Behörden/ Energieversorgern/ Netzbetreibern, etc
  • Analyse der bestehenden Infrastruktur im Versorgungsgebiet
  • Durchführung der Standortanalyse u. Bewertung
  • Beschreibung des Projektstandorts
  • Beschreibung der Elektroeinspeisung
  • Analyse des Genehmigungsprozesses
  • Beschreibung der Baustelleneinrichtung [Logistik, Sicherheit, Lagerflächen]
  • Definition der infrastrukturellen Voraussetzungen
  • Definition umweltrelevanter Aspekte des Kraftwerkes [Schall, Brand, Entsorgung]
  • Definition geologischer Untersuchungen [Anzahl der Bohrungen, GPS-Koordinaten, Anforderungen Laboranalyse]
  • Festlegung der Anforderungen an die Ausgestaltung der Bohrschächte
  • Beschreibung des Installationsprozesses [Tiefbau/Bohrungen, Hallenbau, technische Einbauten]
  • Definition der klimatechnische Anforderungen für das KPP
  • Erarbeitung des Kältetechnisches Konzept
  • Kraftwerkserläuterung [Arbeitsprinzip, Besonderheiten der Betriebsweise]
  • Beschreibung technischer Hauptkomponenten [Generator, Kompressor, Auftriebsstrang, Steuerung/Regelung]
  • Beschreibung des Elektrotechnischen Kraftwerkskonzepts von Generator bis zum
  • Einspeisepunkt des Kunden unter Berücksichtigung der kundenspezifischen Netzbedingungen [Leistungsteil, Automatisierungs-und Instrumentierungstechnik]
  • Erstellung bautechnischer Unterlagen [Grundrisse, Schnitte, Ansichten]
  • Fotodokumentation

3. Schritt „Projektsteuerung“

Auf Basis einer zuvor durchgeführten Machbarkeitsstudie übernehmen wir die Projektsteuerung des Bauvorhabens und koordinieren die Abläufe bzw. die jeweiligen Ausführungsschritte. Das Termin-, Risiko- und Qualitätsmanagement ist hierbei fester Bestandteil unserer Arbeit.

Leistungen Projektsteuerung

  • Definition und Festlegung der einzelnen kraftwerksspezifischen Prozessschritte
  • Festlegung der erforderlichen Projektunterlagen
  • Erarbeitung eines strukturierten Projektablaufplans mit Schnittstellendefinition
  • Erarbeitung eines mit allen Beteiligten abgestimmten Terminplans
  • Koordination der Projekt- und Terminablaufpläne mit allen Projektbeteiligten vor Ort sowie mit Einheiten von ROSCH und dem Investor
  • Prüfung der kraftwerks- und projektspezifischen Planungs- und Dokumentationsunterlagen auf Vollständigkeit
  • Terminüberwachung (Festlegung und Überprüfung von Meilensteinen)
  • Einfordern und überprüfen regelmäßiger Statusberichte im Projektverlauf von allen Beteiligten
  • Qualitäts- und Risikomanagement
  • Regelmäßige Berichterstattung an den Auftraggeber
  • Regelmäßige Baustellenbesuche vor Ort zur Prüfung des Baufortschrittes
  • Schadensmanagement: Beschaffung von technischen Kraftwerkskomponenten in enger Abstimmung mit ROSCH sowie dem Investor
  • Anpassung der Terminpläne und Verantwortlichkeiten im Schadensfall
  • Koordination der Abnahme

Projektbericht Mexico

Noch Fragen?
Sprechen Sie mit uns über Ihr Vorhaben!

Kontakt